Entlastung für Eltern

Zum 1. April soll für bayerische Eltern ein Beitragszuschuss von 100 Euro pro Monat für die gesamte Kindergartenzeit ihres Nachwuchses bestehen. Außerdem plant der Freistaat eine Reduzierung der Kita-Gebühren. Die Förderung ist ein Bestandteil der vom bayerischen Kabinett im Koalitionsvertrag vereinbarten „Ausweitung der Kostenfreiheit der Kinderbetreuung in Bayern“. Dies sieht vor, dass jeder Kindergartenplatz für Kinder ab drei Jahren künftig um 100 Euro pro Monat weniger kosten soll. Den Zuschuss erhalten die Eltern aber erst rückwirkend zum 1. April.

 

Um diese Förderung zu erhalten, müssen die Erziehungsberechtigten keinen Antrag stellen. Stattdessen können die Träger der jeweiligen Einrichtung den Zuschuss über ein online-geschütztes Abrechnungssystem des Sozialministeriums beantragen.

 

Die Kosten für den bisher schon geleisteten Beitragszuschuss im letzten Kindergartenjahr betragen rund 140 Millionen Euro. Mit der Ausweitung auf die gesamte Kindergartenzeit kommen nach derzeitigen Schätzungen noch einmal ca. 290 Millionen Euro dazu